Begriffserklärung: Prozessor (CPU)

Der Prozessor ist das „Gehirn“ eines Computersystems, der in einer Halterung (Socket) installiert ist. Er steuert alle Abläufe und Operationen des Computersystems. Prozessoren  unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Taktfrequenz und der Daten, die gleichzeitig bearbeitet und übertragen werden können.

Zurzeit sind 64-Bit-Prozessoren mit bis zu 4,0 GHz Taktfrequenz im Einsatz. Die Taktfrequenz gibt die Anzahl der Schaltvorgänge an, die der Prozessor pro Sekunde durchführen kann, das heißt, bei einer Taktfrequenz von 4,0 GHz führt der Prozessor 4 Milliarden Schaltvorgänge pro Sekunde aus. Zur schnelleren Verarbeitung von Befehlen und Daten besitzen Prozessoren Puffer- oder Zwischenspeicher (Cache Memory), um den Datenverkehr zum Hauptspeicher (RAM) zu reduzieren.

Bei Multicore-Prozessoren befinden sich zwei oder mehr Prozessoren auf einem einzelnen Chip, sodass mehrere Aufgaben gleichzeitig verarbeitet werden können (Multitasking). So besitzt z. B. der Intel Core i7 Prozessor vier Prozessoren, die durch die Umsetzung von hardwareseitigem Multithreading, auch als Hyper-Threading bezeichnet, zusammen bis zu acht Aufgaben gleichzeitig bearbeiten können. Benötigt werden diese Prozessoren z. B. im Multimediabereich, beim E-Business oder bei leistungsfähigen Servern.

Advertisements

Sag deine Meinung zu diesem Beitrag

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s